Was nehme ich mir vor?

Training ohne einen Plan und ohne ein Ziel kann nie so effizient sein, wie ein überlegt strukturiertes Training. Die persönlichen Ziele realistisch zu stecken ist eine große Herausforderung und erfordert viel Erfahrung. Die beste Planung bekommt man zur Zeit wohl mit der „Trainingsbibel für Radfahrer“ von Joe Friel hin. Aber auch wenn man es nicht so professionell betreiben möchte ist es wichtig sich Ziele zu setzen. Ziele motivieren auch bei schlechtem Wetter einmal den „Hintern hoch zu kriegen“ und machen in der Gruppenvorbereitung, zum Beispiel für eine Alpenüberquerung einfach auch Spaß.